6 Ausgaben testen + attraktive Prämie sichern!

6 Ausgaben auto motor und sport mit 25% Preisvorteil zum Preis von nur 17,60 € (ggf. zzgl. 1 € Zuzahlung) testen.

Dazu eine unserer zahlreichen attraktiven Prämien sichern!

Weitere Infos und Bestellung HIER!

GP England 2017

Hamilton holt vierten Saisonsieg

Formel 1 Live-Ticker Bildergalerie öffnen
Aktualisieren
21 °C
15:48 Uhr

Lewis Hamilton gewinnt den GP England zum fünften Mal. Der Mercedes-Pilot drückte dem Rennen seinen Stempel auf und dominierte vom Start bis zum Ziel. Es ist sein vierter Sieg der Saison. Valtteri Bottas machte den Doppelsieg der Silberpfeile perfekt. Der Finne setzte auf eine alternative Reifenstrategie (Soft-Supersoft) und schaffte so die Aufholjagd von Platz neun auf Rang zwei vor Kimi Räikkönen. Bottas profitierte dabei auch von den Problemen bei Ferrari. Bei den Italienern spielte sich kurz vor Schluss ein Drama ab. Zuerst erwischte es Räikkönen auf Platz zwei liegend mit einem Reifenschaden vorne links zwei Runden vor Schluss, eine Runde später hing der Pirelli-Reifen von Sebastian Vettel in Fetzen - ebenfalls vorne links. Räikkönen rettete sich trotz Zusatz-Boxenstopp noch aufs Podium, Vettel rutschte durch den Zusatzservice von Rang vier auf Platz sieben ab. Max Verstappen ereilte zum gleichen Zeitpunkt ein ähnliches Schicksal, er musste ebenfalls zusätzlich stoppen und wurde Vierter. Die meisten Ränge machte Daniel Ricciardo gut, der sich von der vorletzten Position auf Platz fünf katapultierte. Dahinter reihte sich Nico Hülkenberg im Renault ein. Der Deutsche zeigte ein konstantes Rennen und sicherte sich mit Rang sechs das beste Saisonergebnis. Auf Vettel folgen die beiden Force India und Felipe Massa im Williams. Sebastian Vettel führt nun nur noch mit einem Punkt vor Hamilton die WM an.

15:45 Uhr

Hamilton: "Ich hatte einen guten Start und war danach in der Lage, den Abstand zu Kimi zu managen. Ich hatte am Ende auch Körnen an den Reifen und habe versucht, es langsamer anzugehen. Die Unterstützung dieses Wochenende war immens. Das war ein perfektes Wochenende für uns. Der Plan ist, die Weltmeisterschaft zu gewinnen. Aber der Weg ist noch lang."

Bottas: "Es war nicht einfach von Platz 9 nach vorne zu kommen. Ich habe einfach versucht ruhig zu bleiben. Und wir haben am Ende natürlich von Kimis Reifenschaden profitiert. Für uns als Team ein perfektes Wochenende. Das Auto war super zu fahren. Für uns beide war es eine perfekte Strategie. Ich bin mit dem Soft-Reifen lange gefahren und wir haben den ersten Stint sogar noch hinausgezogen. Kimi war zu weit weg, um Platz zwei noch zu bekommen, aber dann hatten wir eben Glück."

Räikkönen: "Ich glaube, wir haben das Beste rausgeholt. Mercedes war einfach schneller als wir. Aus welchem Grund auch immer ist der Reifen vorne links kaputt gegangen. Glücklicherweise konnte ich schnell an die Box kommen. Ich bin nicht glücklich, aber so ist es. Im Rennen war es wie am Freitag manchmal schwierig. Ich habe versucht an Lewis dranzubleiben, aber hatte nicht genug Speed. Die Lücke war okay für uns. Zwei Runden vor Schluss vor Kurve 6 ist der Gummi vom Reifen gegangen, nicht wirklich explodiert. Davor hat sich alles normal angefühlt. Ich habe mir dabei noch den Frontflügel beschädigt."

15:43 Uhr

Die Siegerinterviews führen Schauspieler Owen Wilson und Jenson Button. Sie ersetzen den eigentlich vorgesehenen Martin Brundle, der kurz vor dem Rennen ins Medical Center musste. Daniel Ricciardo wird zum Fahrer des Tages gewählt.

15:40 Uhr

Räikkönen blickt versteinert nach vorne. Hamilton deutet in die Menge. Die Deutsche Nationalhymne wird für Mercedes gespielt. Der Titelverteidiger führt schon 54 Punkte vor Ferrari in der WM. Zwischen Vettel und Hamilton steht es 177:176.

15:38 Uhr

Die Fahrer betreten das Podium. Unter ihnen stehen die Autos. Die Zielgerade ist bereits voller Menschen. Jetzt ertönt die englische Nationalhymne.

15:35 Uhr

Zwei glückliche Mercedes-Piloten stehen in der Sieger-Lounge. Räikkönen sitzt angesäuert in einer Ecke. Der Reifenschaden hat ihn Platz 2 gekostet.

15:29 Uhr

Hamilton gewinnt zum vierten Mal in dieser Saison und zum fünften Mal den GP England in Silverstone. Damit egalisiert er Jim Clark und Alain Prost. Bottas liegt im Ziel 14 Sekunden zurück. Dritter wird Räikkönen trotz Reifenschaden. Verstappen und Ricciardo belegen die Ränge 4 und 5. Ricciardo holt als Sechster 8 Punkte. Und wo landet Vettel? Auf Platz 7 vor Ocon, Perez und Massa.

15:26 Uhr

Verstappen kommt auch an die Box. Auch er hat Reifenprobleme. Jetzt rodelt Vettel in die Wiese. Das Autro steht schief. Links vorne ist der Reifen geplatzt. Was ist den da los? Es werden Erinnerungen an 2013 wach.

15:25 Uhr

Räikkönen fällt zurück. Links vorne löst sich der Reifen auf. Der Finne kommt an die Box. Damit hält Mercedes eine Doppelführung.

15:23 Uhr

Lewis Hamilton luchst Bottas die schnellste Runde ab. Hülkenberg ist in Schwierigkeiten, er bekommt Druck von Ricciardo, der nur noch 1,9 Sekunden dran ist.

Top Aktuell Mercedes - GP Ungarn 2017 - Budapest - Formel 1 - Donnerstag - 27.7.2017 F1-Fotos GP Ungarn (Donnerstag) Vorbereitung auf den 11. WM-Lauf
Beliebte Artikel Lewis Hamilton - Mercedes W08 - F1 - 2017 Analyse Mercedes W08 für 2017 Die Technik-Tricks des Silberpfeils Formel 1-Auto 2017 - Dimensionen Neue Formel 1-Regeln für 2017 Das ändert sich zur Saison 2017
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Sportwagen Ferrari Concept P3 "Scuderia Baldini" - Concept - Grafikkünstler Ferrari Concept P3 Scuderia Baldini Konkurrent für Aston Martin Valkyrie BMW M8 GTE - Porsche 911 RSR - Ford GT - LMGTE Pro BMW M8 GTE und die Konkurrenz Diese Gegner erwarten den M8
Allrad VW Touareg VW Touareg (2018) 3. SUV-Generation ungetarnt erwischt Erlkönig Rolls-Royce Cullinan Rolls Royce Cullinan Erlkönig So sieht der Luxus-SUV aus
Oldtimer & Youngtimer 1937 Bugatti Type 57 Cabriolet - Monterey - Auktion - August 2017 RM Sotheby’s Monterey 2017 Teure Sammlerstücke in Kalifornien Silvretta Classic 2017, Mittagspause E-Auto Silvretta E-Auto 2017 "Das Beste, was passieren konnte!"